Hamburg, 21. November 2019 – Die Hamburger Ministry Group hat die globale Konzernwebsite von K+S einem Relaunch unterzogen. Das börsennotierte Bergbauunternehmen ist einer der weltweit führenden Anbieter von kali- und magnesiumhaltigen Produkten für landwirtschaftliche und industrielle Anwendungen. Der neue Internetauftritt führt die bislang eigenständigen Websites der deutschen Konzerngesellschaften gemäß des “One K+S”-Gedankens im neuen Corporate Design zusammen.

Als digitale Leadagentur verantwortete die Ministry Group neben der strategischen Beratung sowohl Informationsarchitektur, Backend- und Frontend-Entwicklung, UX-/UI-Design sowie Redaktion und Projektmanagement. Das interdisziplinäre Agenturteam hat die neue, einheitliche Website-Lösung des Konzerns in nur sechs Monaten komplett neu konzipiert, gestaltet und umgesetzt.

Mit der Neugestaltung des Internetauftritts macht der Anbieter von mineralischen Produkten die strukturellen Veränderungen im Zuge seiner Wachstumsstrategie nach außen sichtbar. Die neue Konzernwebsite stellt die vier Geschäftsfelder Landwirtschaft, Industrie, Verbraucher und Gemeinden stärker heraus. Herzstück des Frontends ist der “Living-Styleguide”, der die einzelnen Bestandteile der Website realisiert. Mit einer Produkt- und Zertifikat-Datenbank sowie Datenbanken für Kontakte, Meldungen, Kalender oder Standorte sind moderne Systeme auf Basis von OpenCms 11 entstanden.

“Unsere Konzernwebsite ist ein weiterer Schritt in der Umsetzung unserer Wachstumsstrategie “Shaping 2030”. Ab sofort treten wir auch im Internet als “One K+S” geschlossen auf und stellen unsere Kunden noch stärker in den Mittelpunkt. Gemeinsam mit der Ministry Group haben wir den Relaunch in kürzester Zeit realisiert,” erklärt Ole Richert, Head of Communications Group & Europe bei K+S.

“Das crossfunktionale Relaunch-Team aus unseren Mitarbeitern, K+S-Vertretern der verschiedenen Fachbereiche und Freelancern hat die Expertise in einer vollständig agilen Struktur unter unserem Dach gebündelt. Auf diese Weise konnten wir das komplexe Projekt so schnell realisieren,” beschreibt Arne Klein, Company Manager bei Napsys, dem Softwarehaus der Ministry Group, das Vorgehen.

Über die Ministry Group

Die inhabergeführte Ministry Group schafft Synergien zwischen Technik, Kommunikation und Organisationsentwicklung. An einem Standort arbeitet das interdisziplinäre Team aus Beratung, Werbung, Social Media und PR sowie Digital eng zusammen und bietet so Lösungen entlang der gesamten Kundenkontaktkette an. Zur Gruppe gehören die Werbeagentur zwhy, das Softwarehaus Napsys, die Social Media- und PR-Agentur AntTrail, die Film- und Postproduktion 6ftRabbit sowie die Digital Motion GmbH, eine strategische Unternehmensberatung für Digitale Transformation und Data Analytics. Kunden wie Procter & Gamble, Berliner Stadtreinigung, Nikon, XING oder die Bundesagentur für Arbeit vertrauen der Ministry Group seit Jahren. http://www.ministrygroup.de

Über K+S

K+S versteht sich als ein auf den Kunden fokussierter, eigenständiger Anbieter von mineralischen Produkten für die Bereiche Landwirtschaft, Industrie, Verbraucher und Gemeinden und will das EBITDA bis 2030 auf 3 Mrd. € steigern. Unsere über 14.000 Mitarbeiter helfen Landwirten bei der Sicherung der Welternährung, bieten Lösungen, die Industrien am Laufen halten, bereichern das tägliche Leben der Konsumenten und sorgen für Sicherheit im Winter. Die stetig steigende Nachfrage nach mineralischen Produkten bedienen wir aus Produktionsstätten in Europa, Nord- und Südamerika sowie einem weltweiten Vertriebsnetz. Wir streben nach Nachhaltigkeit, denn wir bekennen uns zu unserer Verantwortung gegenüber Menschen, der Umwelt, den Gemeinden und der Wirtschaft in den Regionen, in denen wir tätig sind. www.kpluss.com

arrow

PDF