Hamburg, 19.04.2017 - Nach 18 Jahren streicht die Hamburger Agentur Ministry das digitale aus dem Geschäftszweck und wird zur Werbeagentur zwhy. Gleichzeitig bündelt die Holding Ministry Group die Softwareentwicklung in der neugegründeten Napsys GmbH & Co KG.

Für Ministry-Gründer und Group-CEO Marco Luschnat der einzig konsequente Schritt: “Unsere Tätigkeitsschwerpunkte haben sich in den vergangenen Jahren rasant verändert. Digitale Kommunikation ist keine Einzeldisziplin mehr, sondern selbstverständlicher Teil der Gesamtstrategie. Gleichzeitig stehen wir im Bereich Softwareentwicklung vor immer anspruchsvolleren Herausforderungen in Richtung komplexer Individualprogrammierung. Das Geschäftsmodell ‘Digitalagentur’ als Hybrid zwischen den Welten ist für uns überholt.”

Seit 2013 setzt die Ministry Group auf das effektive Zusammenspiel von Experten unter einem Dach. So können die Kunden der Group neben den Leistungen von zwhy und Napsys auch auf die Kompetenzen der Social Media- und PR-Agentur AntTrail, der Filmproduktion 6ft Rabbit und der Unternehmensberatung Digital Motion zurückgreifen.

Interdisziplinäres Arbeiten ist dabei nicht nur auf Group-Ebene Programm: Auch innerhalb der Firmen arbeiten die Teams crossfunktional und eigenverantwortlich. So ist beispielsweise das Strategic Planning nicht als Silo organisiert, sondern nahtlos in den Kreationsprozess eingebunden.

Die Ministry Group zählt mit über 60 Mitarbeitern zu den Vorreitern der New Work-Kultur in Deutschland.

arrow

PDF