Aufgabe:
Ziel war es, eine neue, sowohl extern als auch intern überzeugende Markenpositionierung zu erarbeiten und auf der Messe IFAT 2018 nach außen zu tragen. Auf der Basis der Positionierung und der entwickelten Botschaften konnten wir die Leitidee für die Messekommunikation und den Messestand entwickeln und alle nötigen Formate sowie begleitende Maßnahmen zur Messe ausarbeiten.

Leistungsumfang:

  • Strategie-Workshops mit dem Kunden
  • Positionierung, “Why”-/”How”-/”What”- Botschaften und kommunikative Leitidee
  • Maßnahmenplanung und Umsetzung mit dem Messebauer artlife

Die erarbeitete Positionierung als “Qualitätsführer” wurde unter dem Motto “Erleben, was dahinter steckt” und mit einer starken Leitidee auf der IFAT 2018 in München gemeinsam mit dem Messebauer artlife umgesetzt. zwhy erstellte dazu u.a. die Landingpage, Einladungskarten, Messebroschüre sowie das grundlegende Konzept des Messestandes inkl. Erlebniswänden & Multiscreen-Wand-Präsentationen, Crowner und Giveaways.

Strategie/Idee:
Vom Hidden Champion zum Qualitätsführer

zwhy fragt immer nach dem “Warum”, aber wirklich tiefgehende Einblicke verschaffte eine Grubenfahrt in über 800 Meter Tiefe und die zahlreichen Gespräche mit dem Vertrieb, dem Marketing und den vielen Mitarbeitern unter und über Tage. Am Ende stand die Erkenntnis: Es gibt wirklich keine bessere Lösung, als gefährliche Abfälle unter Tage zu entsorgen. Die gelebte Mission von K+S Entsorgung ist es, alles möglich zu machen, um die Biosphäre langzeitsicher davor zu schützen. Und dafür ziehen alle Mitarbeiter stolz an einem Strang.

Die Leitidee: Wie Sie sehen, sehen Sie nichts. Umgesetzt als Messeclaim: Erleben, was dahinter steckt

Ergebnis:
Das Ergebnis war ein sehr gut besuchter Messestand, zahlreiche Gespräche, viel Aufmerksamkeit und zufriedene Kunden. Aber am meisten freute uns das Feedback, dass sich die Mitarbeiter richtig gut mit ihrem Unternehmen identifizieren können.

Wir haben es geschafft, die bisherige, leistungsorientierte Kommunikation von K+S Entsorgung mit Persönlichkeit zu versehen und ihr so eine authentische Vision und Mission zu geben, die nicht nur extern funktioniert, sondern auch die Mitarbeiter mitnimmt.